In the Press

Staatsopern-Premiere: Luca Pisaroni singt die Titelpartie in Mozarts "Le nozze di Figaro" und gibt sein Debüt im Haus am Ring.

(Hundefreuden: Bassbariton Luca Pisaroni (35) mit seiner Frau Catherine und deren Hund Tristan, der das Ehepaar überall hin begleitet und beim Bellen wie ein Wagner-Tenor klingt.)

Kaum zu glauben, aber wahr: Bis dato hat der junge, weltweit gefeierte Bassbariton Luca Pisaroni noch nie an der Wiener Staatsoper gesungen. Das ändert sich mit kommendem Mittwoch. Dann nämlich hat - nach dem szenisch missglückten "Don Giovanni" - Mozarts "Le nozze di Figaro" (wieder in der diesmal sogar alten Inszenierung von Jean-Louis Martinoty) Premiere. Mit Pisaroni als Figaro. Ein Interview.

- KURIER

Multimedia

| Page 2 of 3 | Next

© 2011 Luca Pisaroni | All rights reserved.
Website by Lenny’s Studio