In the Press

Der smarte Italiener saß schon mit neun Jahren in der Arena di Verona und lauschte der Oper Aida, während seine Klassenkameraden dem Leder nachjagten.  Aufgewaschen in Verdis Heimatort Busseto und mit einem Opernfan als Großvater zur Seite, bedeutete es dem Schüler nichts Außergewöhnliches, täglich Musik des berühmten Komponisten zu hören.  Und als er 11-jährig den Startenor Luciano Pavarotti mit der Arie Nessun dorma aus Turandot im TV sah, war er von der Interpretation so überwältigt, dass er nur mehr einen Wunsch äußerte.

View JPG

- Festspiele Magazin

Next Performances

Teatro alla Scala

Don Giovanni / Leporello

MAY 6, 9, 12, 14, 17, 19, 28, 31 JUN 3, 6

Gewandhaus

Concert

JUN 18

View the Complete Calendar

In the Press

12 August 2009

Krone

Luca Pisaroni: Mit einem Muti Konzert begann's Figaros Liebe zur Mozartstadt

Luca Pisaroni: Mit einem Muti Konzert begann's Figaros Liebe zur Mozartstadt

Heute Abend wird Luca Pisaroni das Premierenpublikum als Figaro in den Bann ziehen.  Seit 2002 ist der italienische Bassbariton regelmäßiger Gast bei den Festspielen, und nach 2007 singt er heuer zum zweiten Mal die Titelpartie in Mozarts „Le Nozze di Figaro”.  „Zum ersten Mal war ich allerdings mit 18 in Salzburg, damals hab ich ein Konzert mit Riccardo Muti und den Wiener Philharmonikern im Großen Festspielhaus gesehen und war absolut beeindruckt!” 

View JPG

© 2011 Luca Pisaroni | All rights reserved.
Website by Lenny’s Studio