In the Press

Der in Venezuela geborene italienische Bassbariton kehrte bereits mit vier Jahren mit seiner Familie nach Busseto/Parma zurück. Seine Studien be- gannen sehr früh, schon mit 15, an der Academia und am Conservato- rio in Mailand. Seinen Abschluss des Gesangsstudiums machte er dann wieder in Südamerika, in Buenos Aires, bei einem argentinischen Tenor. Sein Bühnendebüt fand in Österreich statt. 2001 am Stadttheater Kla- genfurt sang er den Figaro in Mozarts Oper. Regie führte Philip Himmelmann. Die große Beziehung zu Österreich hatte begonnen.

- Der Neue Merker

In the Press

22 November 2010

Glyndebourne Winter News

From a servant to a king

From a servant to a king

Next year, Luca Pisaroni returns to the Festival in our new production of Handel’s Rinaldo. Many will remember his sensational performance as Leporello in Don Giovanni in 2010 and his sparkling house debut as Guglielmo in Così fan tutte in 2006. We asked Luca, was it good to be back at Glyndebourne this summer?

Read PDF

© 2011 Luca Pisaroni | All rights reserved.
Website by Lenny’s Studio